Mittwoch, 29. März 2017

Umperlter Reif á la Puca

Gesehen habe ich diesen  Anhänger auf der Seite von Puca.
Man benötigt dafür einen 50 mm Reif,  Das ist die Basis auf die aufgebaut wird.
Man arbeitet sich sozusagen von außen nach innen.
Ich habe aber eine ganz andere Ánzahl von Perlen verwendet wie auf dem Bild zu sehen war.
Da ich auch keine Minos habe, habe ich das ganze durch 2 mm Rondelle ersetzt und dann so angepasst das es letztlich wieder alles zusammen paßt.
Diese Ringe inspirieren wirklich zu mehr.

Die Mitte ziert ein 14 mm Rivoli




Kommentare:

  1. Hallo Birgit,

    mit diesen Metallringen ist mal wieder was ganz neues auf den Markt gekommen und damit kann man bestimmt noch viel mehr schöne Sachen machen.
    Dein Anhänger gefällt mir schon mal sehr gut mit den Puca-Perlen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit,
    der Anhänger sieht sehr schön aus. Die Metallringe scheinen sich toll verarbeiten zu lassen. Was ich mir etwas schwierig vorstelle ist das ganze von außen nach innen zu arbeiten. Wird es nicht eng und fummelig.
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Diese Art von Anhänger von Puca kenne ich bereits. Deine Version ist dir sehr gut gelungen, liebe Birgit :o)) Ich stelle es mir schwierig vor, von außen nach innen zu arbeiten. Am Schluss ist ja wenig Platz übrig. Für dich aber kein Problem und du hast es wieder einmal mit Bravour gelöst. Der Anhänger sieht wundervoll aus!
    Ganz liebe Grüße von:
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Birgit,
    der Anhänger gefällt mir unheimlich gut.
    Es sieht aus wie ein Mandala.
    Toll, wie Du immer die fehlenden Perlen durch andere ersetzt und es wieder alles passend machst.
    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen