Montag, 5. Januar 2015

Mermaidcuff - die unendliche Geschichte.

Heute möchte ich euch mal zeigen was ich in der Zeit, in der ihr nichts von mir gehört und gesehen habt gemacht habe.
Ich habe mir die Anleitung von Barbara Briggs  mit dem schönen Namen Maermaidcuff gegönnt.
Die Anleitung war ja schnell über Etsy bestellt.
Und dann fing es richtig an. Zuerst Unemengen von Delicas bestellen und diverse Perlen, bei denen ich Schwierigkeiten hatte sie zu bestellen
Letztlich einige ersetzt, da ich sie nicht bekommen habe.
Ich zeig euch mal den Fortschritt den ich mit diesem Projekt gemacht habe.
Leider muss ich aber erst mal wieder pausieren, da ich gestern festgestellt habe, mir fehlt noch ein wichtige Perlensorte, die ich aber nicht in Deutschland bestellen konnte.
Hier jetzt ein paar Bilder. Bin gespannt was ihr dazu sagt:

Start

Fortschritt bis zu den ersten "Hörnern"


Hier kann man die fertigen Hörner erkennen.

A
Auf zu weiteren Runden und neuen "Hörnern"

Un hier geht es jetzt erst mal nicht weiter - warte auf die Perlen - es fehlen  noch ein paar Runden.

Kommentare:

  1. Hallo Birgit,
    was für ein Mammutprojekt. Da hätte ich wahrscheinlich schon beim Perlen bestellen und suchen aufgegeben.
    Ich bin auf das Ergebnis gespannt, Deine Anfänge sehen schon sehr vielversprechend aus.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgit!
    Wahnsinn! Was für ein tolles Projekt. Das Armband sieht schon jetzt klasse aus. Ich bin gespannt wie es dann fertig aussieht. Und es sieht nach ganz viel Arbeit aus.
    Viele Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birgit,
    meine Geduld in solchen Angelegenheiten kennst Du ja :-)
    Deswegen erstmal Hut ab bei dieser Ausdauer! Alleine das Perlenzusammenstellen hätte mich schon an den Rand des Wahnsinns getrieben. Man kann auf den Bildern erkennen, wie dieses Armband gewachsen ist. Es handelt sich um ein ungewöhnliches Schmuckstück, sowohl in Form und Farbe. Ich finde es faszinierend schön zum Betrachten, kann mir aber nicht vorstellen, wie und wann man es Tragen soll. Aber auch da ist es so: Manche Dinge MUSS die Perlfrau einfach mal gemacht haben. Bin gespannt, wie es in echt aussieht!
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Faszinierend sieht das Armband bereits jetzt aus, liebe Birgit. Die Farbzusammenstellung ist brilliant und ich meine, das Endergbenis wird ebenfalls dieses Prädikat verdienen. Bewunderswert ist deine Geduld und Ausdauer. Die Schwierigkeiten bei der Beschaffung der einzelnen Delica-Faben hätten mich bereits sehr eingebremst. Ich finde es einfach toll, dass du uns mit der genauen Schilderung und den Photos an deinem Riesenprojekt teil nehmen lässt.
    Gespannte und ganz liebe Grüße von:
    Uli

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow! Hut ab vor so viel Geduld und Ausdauer!!!
    Es ist echt nervig wenn einem immer wieder die passenden Perlen fehlen oder ausgehen:( Danke für die Vorschau auf Dein fabelhaftes Stück! Und mach bitte ein Trage-Foto, wenn es fertig ist;D
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Birgit,

    dein Armband sieht total futuristisch aus wie ich finde. Sehr individuell, experimentell und ungewöhnlich. Bin schon gespann wie es aussieht wenn es fertig ist.
    Was für Perlen fehlen dir denn noch die es gar nicht in Deutschland gibt?

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Sensational! Very clever!
    I love it!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Birgit,
    erst einmal wünsche ich dir ein frohes, gesundes und kreatives neues Jahr 2015 und ich wünsche dir das du ganz schnell die fehlenden Perlen zu diesem atemberaubend wirkenden Armband bekommst um es zu vollenden.
    Das Armband sieht schon jetzt von der Form her und den Farben megamäßig schön aus und ich mag mir gar nicht vorstellen wieviel Material und Geduld dieses Armband bis jetzt verschlungen hat.
    Liebe Grüße sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen