Samstag, 20. Juni 2015

Paracord - mal was ohne Perlen

Heute zeige ich euch mal was aus dem Bereich der Knotentechnik oder Makramee mit Hilfe von
Paracord. Diese Armbänder werden auch "SurvivalArmbänder genannt.
Diese Armbänder sind zur Zeit bei den jungen Leuten total angesagt und werden sowohl von Männlein als auch Weiblein getragen.
Hier mal von mir einige dieser Armbänder in verschiedenen Größen und Mustern, von einfach bis etwas komplizierter.
Alle diese Anleitungen habe ich auf Youtube gefunden. Wenn man den Begriff Paracord eingibt.
Auf meiner Pinterest Seite habe ich alle gespeichert, deshalb hier dazu der Link.
Wer Lust hat kann sich dort umsehen.

Hier mal alle auf einem Bild

Azteksun Bar

Knotenverschluß

Mit Kompaß im Verschluß.

Doppeltes Band

The snake in the gras.

The Modified Curling Millipede."

Fischgrät

Ach, ganz ohne Perlen geht es doch nicht.

Kommentare:

  1. Interessante Machart mit den immer wieder anders verschlungenen und verknoteten Bänder, die sind auch ohne Perlen schön.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das könnte ja fast ein zweites Hobby werden. Mir gefallen die unterschiedlichen Techniken. Das schwarze breite Armband aus Bändern spricht mich am meisten an. Die Verschlusslösung mit Kompass finde ich so witzig!
    Das ist eine ganz tolle Art, Schmuck herzustellen (egal, ob mit oder ohne Perlchen....)
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Auch ohne Perlen sehen die Armbänder klasse aus. Aber ich habe keine Zeit für ein weiteres Hobby! Nein, nein!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man, wie vielseitig du bist liebe Birgit :o)) Alle Armbänder gefallen mir sehr und sehen einfach toll aus. Gestern war ich mit meinem Mann im Baumarkt und habe solche Kordeln gesehen. Einen Tag kann ich auf deinen Blog bewundern, was man daraus zaubern kann.
    Ganz liebe Grüße von:
    Uli

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen