Mittwoch, 7. Oktober 2015

Bandringhalblinge

Diese Bandringe gibt es ja schon länger. Ich habe jetzt eine Version davon gefädelt, die im unteren Bereich
nur aus 11° Rocs besteht. Ich finde das besser, weil mir das Tragen dieser Ringe dann viel angenehmer ist
und die Finger nich so weit auseinanderstehen.
Auf wunsch habe ich noch Bilder der Ringschiene angefügt. Sie bestehen aus 2 RAW-Einheiten an denen an den Seiten noch jeweils eine Roc eingefügt wird.
Das getragenen Bild ist aber nicht anders wie bei den Original-Bandringen.

Hier das gesamte Repertoire.

Hier ist das aufgestickte Muster etwas weniger.

Kleines Aufstickmuster.

Andere Farbvariationen.

2 RAW-Einheiten
2-farbige RAW-Einheiten

Kommentare:

  1. Hallo Birgit,

    jetzt hast du mich aber neugierig gemacht auf die Unterseite der Ringe! Magst Du davon noch ein Bild zeigen? Ich habe mal einen mit einer Schiene aus Superduos und Rocailles gemacht, das hat auch gut geklappt.
    Eine wunderschöne Auswahl an Ringen hast Du da gefädelt und auch die etwas abgespeckte Verzierung hat ihren Reiz.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgit,
    mich würde die Unterseite auch interessieren. :-) Eine tolle Idee. Ich finde die Bandringe auch ganz toll, mich stört aber das dicke unten auch ein bisschen.
    Deine Auswahl an Bandringen ist wirklich toll geworden. Mir gefallen alle Farbvariationen sehr gut.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birgit!
    Ich kann mir gut vorstellen dass sich die Einge mit dieser etwas abgespeckten Unterseite angenehmer tragen lasse. Und das Erscheinungsbild ist trotzdem noch das gleiche. Auch Deine Version mit dem abgeänderten Aufstickmuster gefällt mir sehr gut. Du hast wieder einige schöne Ringe gefädelt.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt deine Ringparade sehr gut, liebe Birgit :o) Du hast bei der Machart die richtige Balance gefunden: Hübsch in jeder Farb- und Verzierungsvariante anzusehen und trotzdem komfortabel zu tragen. Mehr kann man von einem Schmuckstück nicht verlangen.
    Ganz liebe Grüße von:
    Uli

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine gute Idee , ich habe noch kein Bandring gemacht weil ich immer gedacht habe das das ziemlich dick ist zum tragen aber deine jetzige Version finde ich echt gut
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Birgit,
    ich gehöre auch zu denen, die ein Problem mit breiten Ringen haben. Die Lösung, den Bandring durch eine schmale Ringschiene zu unterbrechen ist da genau richtig. Das macht den Ring komfortabler und spart gleichzeitig Perlchen ein.
    Farblich gefällt mir jede Variante. Auch die Ringe mit der einfachen Bestickung finde ich schick.
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Birgit,
    leider kann ich Ringe schwerlich tragen, aber nichtsdestotrotz finde ich Deine sehr gelungen und könnte mich für keinen entscheiden! Jeder hat etwas ganz Besonderes und Individuelles!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen